gruene.at
Navigation:

Politische Bildung: Lieber Zuhause betreut als im Heim gepflegt?

Februar 2017
23
Donnerstag
Ort:
Lokal 24 im Arkadenhof des Rathauses
Zeit:
14:00 Uhr
Symposium mit Fachinputs und Diskussionen
Mit: LTAbg. Birgit Meinhard-Schiebel, Uli Makomaski (pflegende Angehörige), Roland Loidl, Geschäftsführer der ibp (Personenbetreuung), N.N. Fonds Soziales Wien (angefragt)

Die meisten Menschen möchten so lange wie möglich in ihrer Wohnung und Wohnumgebung leben und für sich selbst sorgen. Früher oder später kommt der Zeitpunkt ab dem es allein nicht mehr geht und dann gilt es zu entscheiden, ob unterstützte Pflege zu Hause möglich ist, oder eine Übersiedlung ins Pflegeheim ansteht. Was leistet das Gesundheits- und Pflegesystem in Wien, um diese Entscheidung zu erleichtern und welche Rolle spielt die Gesundheitspolitik dabei?



Für Rückfragen ist für Sie W olfgang Tumler unter der Telefonnummer 0680/12 64 955 erreichbar!