gruene.at
Navigation:
am 3. November

Altersdiskriminierung und Rufschädigung!

Doris Eisenriegler - XXXLutz hat eine Grenze überschritten!

Werbespots schrammen öfter an der Verträglichkeitsgrenze entlang. Der TV-Spot von XXXLutz hat allerdings die Grenzen überschritten. Alte Menschen zu diskriminieren und zugleich Rufschädigung für Heimeinrichtungen in einem Spot unterzubringen, ist unzumutbar. Waren es früher die Drohungen mit dem schwarzen Mann für schlimme Kinder ist es jetzt die Drohung für alte Menschen, in ein Heim gesteckt zu werden. 

Mit diesen Bildern vom Alter ist es nicht weiter verwunderlich, wenn das Alter immer noch als Zeit hingestellt wird, in der Menschen Angst um ihre Selbständigkeit und Entscheidungsfreiheit haben müssen. Auch Heimeinrichtungen müssen immer wieder um ihr gutes Image kämpfen, das durch Einzelfälle beschädigt wird. Die Möbelfirma, deren Werbespot mit dem Sager "Spar Dir den Kommentar, sonst kommst Du ins Heim“ auftritt, sollte sich raschest dazu entschließen, den Spot zu löschen und ein Bußgeld an eines der Sozialprojekte zu spenden, die auch ältere Menschen in prekären Situationen betreuen.