gruene.at
Navigation:
am 16. August

Ausflug ins Drau- und Gailtal

Karin Woschitz - Kurzer Bericht über unseren Ausflug

Bei schönen und nicht zu heißem Wetter fuhren wir mit dem Bus ins obere Drautal nach Gerlamoos. Das unscheinbare romanische Kirchlein hoch über der Ortschaft birgt grossartige Schätze, Fresken aus dem 15. Jahrhundert, vom Maler Thomas von Villach mit Bildern von der Passion, der Georgslegende, einer wunderbaren Schutmantelmadonna.  Zudem eine Besonderheit, eine bärtige Jungfrau am Kreuz, die Statue der Heiligen Kümmernis, aus dem 17. Jahrhundert. 

Die nächste Station war Berg im Drautal. Zur Wehrkirche mit schlankem gotischen Turm führt ein  gedeckter Aufgang. Zu bewundern sind ein Sternrippengewölbe mit zarten Blütenranken, eine Madonna von 1420, ein geschnitzter Apostelluster. Im schönen Karner überrascht eine vorzüglich erhaltene Gewölbedekoration von 1428. Eine Maria Verkündigung und ein Weltgericht mit Aposteln.

Im Gasthaus zur "alten Schmiede" erholten wir uns danach auf der gemütlichen Terrasse bei  Speis und Trank. Über den KreuzbergSattel fuhren wir ins Gailtal nach Nötsch in das Museum des Nötscher Malerkreises, das sich heuer den Bildern von Sebastian Isepp (1884 - 1954) widmet. Seine wunderbaren Schneelandschaften erfrischten uns so richtig am doch schon recht heißen Nachmittag.  

Kommentar einer Mitreisenden: "Es ist so wichtig, dass es solche Ausflüge für ältere Menschen ohne Auto gibt. Ich danke!"​

[ Ausflug der Grünen SeniorInnen Kärnten am 26. Juli 2018 ]