Skip to main content
15.12.2021 Vorarlberg

Warum auch wir wan­dern und was das mit Po­li­tik zu tun hat

Wandern

Wie alle wissen, ist Wandern gesund.

Nur eine Stunde im Wald senkt den Blutdruck, die ätherischen Öle unterstützen die Abwehrkräfte – dabei muss man nicht zwingend Bäume umarmen. Wandern fördert das Sehvermögen, die Konzentration und entspannt das Gemüt. Bewegung ist sowieso gut!

Alle organisierten Senior:innen wandern: beim Alpenverein, bei den Naturfreunden, beim Seniorenbund, dem Pensionistenverband et cetera, wie auch wir von und mit der Generation plus.

Doch wir wandern nicht nur, sondern treffen uns zu Themenwanderungen, geführt von dem zu Wander- und Naturführungen ausgebildeten Ehepaar Zucalli. Wir erfahren von geologischen Entstehungen, Zusammenhängen und Besonderheiten, lernen Neues über Biologie und Ökologie, über pflanzliche Heil- und Unheilkunde und erfahren zwischendurch naturkundliche Geschichte und Geschichten. Wir lernen Gegenden kennen, die allesamt mit Öffis erreichbar sind und zeitlich sowie auch von der körperlichen Belastung her bewältigbar.

Und was hat das alles mit Politik zu tun?

Nachdem wir ja alle politisch- interessierte Menschen sind, kommen beim Gehen Gespräche zustande, die sich natürlich nicht nur um Parteipolitik, sondern vielmehr um drängende gesellschaftliche und ökologische Themen drehen.

Und was ist auch schon dabei, wenn einfach nur lustig und entspannt geplaudert wird? Das stärkt doch genauso die Gemeinschaft und das Wohlbefinden, schützt vor Alterseinsamkeit und Langeweile.

Wir werden weiterwandern – zur Freude für Körper, Geist und Seele. Komm doch auch mit!

Irene Selhofer
Mit den superfunktionalen Wanderstöcken

1
2
3
4
5
6
7
8